Haflinger
  • Home
  • Willi's Haflinger

Willi's Haflinger

Die Geschichte meiner beiden Haflinger

Haflinger der Feuerwehr Ellmau
Haflinger der Feuerwehr Ellmau

Als ich 6 Jahre alt war und am liebsten mit Unimog-Modellautos spielte, wurden im Steyr-Daimler-Puch Werk in Österreich 2 Haflinger gebaut. In der zweiten Jahreshälfte 1964 verließen beide die "heiligen Hallen" in Graz. Aus dem ersten wurde ein Funk-Haflinger (700APL) mit Nebenantrieb und diente dem österreichischen Bundesheer (ÖBH). Der zweite war ein Jagd-Haflinger (700AP) und wurde nach Deutschland geliefert, wo er über 40 Jahre in der Forst- und Landwirtschaft eingesetzt wurde.

Den ersten Haflinger sah ich 1984 im Urlaub, ein Feuerwehr-Haflinger der Feuerwehr Ellmau in Tirol und seither war ich "Feuer und Flamme" für diese Fahrzeuge. Nach fast 45 Jahren kommen beide Fahrzeuge wieder zusammen und bilden von nun an ein tolles Gespann. Der grüne Hafi bleibt ein "Arbeitshaflinger" für das Grobe, sein Bruder der Graue wird ein "Schön-Wetter Hafi"!

Ein Kindheitstraum ging in Erfüllung!

Meine Beiden Haflinger

  • Technische Daten:

    • Hersteller: Steyr-Puch
    • Typ: Haflinger 700 APL
    • Baujahr: 10/1964
    • Kennzeichen: LM - BW 94
    • Farbe: RAL 7001 silbergrau-matt
    • Fahrzeugnummer: 530 6145
    • Fahrgestellnummer: FM 5356165
    • Radstand: 1500 mm
    • Motor: 4-Gang / 24 PS
    • Motornummer: 5366323
    • Hubraum: 643 ccm
    • Sitze: 4-Sitzer

    Zusätze & Umbauten:

    • Nebenantrieb mit Winkelzapfwellengetriebe
    • Anhängerkupplung
    • Seitentüren
    • Holzschalen für hintere Sitze

    Bilder:

  • Technische Daten:

    • Hersteller: Steyr-Puch
    • Typ: Haflinger 700 AP
    • Baujahr: 07/1964
    • Kennzeichen: LM - BW 92
    • Farbe:RAL 6022 braun-oliv
    • Fahrzeugnummer:530 6386
    • Fahrgestellnummer: FM 5356720
    • Radstand: 1500 mm
    • Motor: 5-Gang / 27 PS
    • Motornummer: 5356817
    • Hubraum: 643 ccm
    • Sitze: 2-Sitzer

    Zusätze & Umbauten:

    • Eberspächer Standheizung
    • Anhängerkupplung
    • Hohe Bordwände

    Bilder: